Nathan der Weise

nach Gotthold Ephraim Lessing

 

Schauspiel Köln

Nathan_edited.png

Die politische Situation im 12. Jahrhundert in Jerusalem ist angespannt. Der im Zuge des Dritten Kreuzzugs ausgehandelte Waffenstillstand droht
zu kippen. Als der jüdische Kaufmann Nathan von einer Reise zurückkehrt, liegt sein Haus nach einem Feuer in Asche. Seine Tochter konnte den Flammen dank der Hilfe eines christlichen Tempelherrn ent- kommen. Nathan versucht mit der auch heute noch aktuellen Ringparabel eine versöhnliche Antwort auf die Frage nach der einzig wahren Religion zu finden. Mit grossartigen Schauspieler*innen erzählt das Stück von Identität und Religion auf dem Hinter- grund von familiären Beziehungen.

 

Für Schulklassen:

Workshop zum Stück nach Vereinbarung buchbar. Kontakt: olivia.sturny@win.ch

____________

 

Mi 5. Oktober 2022

Do 6. Oktober 2022

Fr 7. Oktober 2022 jeweils um 19.30 Uhr
____________

Theater Winterthur

ab 14 Jahre

120 Minuten

Reservation/Tickets hier
_____________

Regie: Stefan Bachmann

Schauspiel: Alexander Angeletta, Bruno Cathomas, Margot Gödrös, Lene Kalisch, Lola Klamroth, Melanie Kretschmann, Martin Reinke, Kais Setti

Bühne/Kostüme: Jana Findeklee, Joki Tewes

Dramaturgie: Lea Göbel

Musik: Matti Gajek

Licht: Michael Gööck

Choreografie: Sabina Perry