Veranstalterpreis der deutschen ASSITEJ für Annette Rommel

 

2021 verleiht die deutsche Kinder- und Jugendtheaterorganisation ASSITEJ einen der beiden jeweils  biennal verliehenen Veranstalterpreise an Annette Rommel. Geehrt werden diejenigen, die Theatergastspiele für ein junges Publikum ermöglichen und ein Programm von hoher Qualität für verschiedene Altersgruppen zusammenstellen. Ebenso wird ihre besondere Gastfreundschaft gewürdigt.

 

Jury-Statement zu Annette Rommel

 

Annette Rommel wurde von mehreren Mitgliedern der ASSITEJ Deutschland für den Veranstalter*innenpreis nominiert.

 

Ausgezeichnet wird sie mit dem ASSITEJ Veranstalter*innenpreis 2021, weil sie mit viel Engagement Kontakte pflegt und Sichtungsreisen nutzt, um die Interaktion zwischen Bühne und Publikum zu erleben, bevor sie große Kunst für junges Publikum nach Winterthur holt.

 

Sie kennt ihr Publikum und wählt mit geübtem Auge und geschultem Sinn für Qualität die richtigen Produktionen für den Theaterfrühling und das Augenauf Festival. Mit Augenauf hat sie ein Format erfunden, das junge Menschen ab 13 Jahre anspricht und damit genau diejenigen erreicht, die bei der Gestaltung kultureller Angebote oft übersehen werden, die ganz eigene Themen zwischen Kindheit und Erwachsensein verhandeln. Bei Augenauf kommen Rezeption, Interaktion und Partizipation zusammen, denn das Publikum erlebt die Welt als veränderbar und gestaltet sie in den vielen partizipativen Angeboten auch aktiv mit.

 

Pressemitteilung der deutschen ASSITEJ