Pinocchio

Monster Truck Berlin / Junges Nationaltheater Mannheim

pinnocchio.jpg

Wenn uns bei jeder Schummelei eine lange Nase wachsen würde, wäre unser Leben ganz schön chaotisch. Pinocchio hat schwer mit seiner langen Lügennase zu kämpfen und oft denken wir: Ge­schieht ihm schon recht! Soll er halt einfach nicht lügen. Aber wie ehrlich sind wir bei diesem Vor­wurf eigentlich uns selbst gegenüber? Wie oft lügt jeder von uns im Alltag?

Ausgehend von der bekannten Geschichte des hölzernen Jungen beschäftigt sich das Stück mit Lügen und Wahrheiten. Gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen Nationaltheater Mannheim schafft die freie Theatergruppe Monster Truck

ein Spektakel aus Gameshow, Geschichtenverdre­hung und Interaktion. Dieses hinreissende Büh­nenereignis schafft es mit Witz, Live­-Musik und interaktiver Spielfreude mit dem jungen Publikum auch Theatermuffel zu begeistern. Mitlügen ist möglich!

–––––

FAMILIENVORSTELLUNG

Mittwoch 31. März, 15 Uhr

SCHULVORSTELLUNGEN

Dienstag 30. März, 14 Uhr

Mittwoch 31. März, 10 Uhr

–––––

Theater Winterthur, Hinterbühne

ab 9 Jahren, Schulvorstellungen 9 bis 12 Jahre
80 Minuten, Hochdeutsch

Reservation/Tickets hier

–––––

Regie / Konzept / Ausstattung / Musik:
Monster Truck (Manuel Gerst, Sahar Ramini, Mark Schröppel, Sylvia Sobottka)
Spiel: Sebastian Reich, Hanna Valentina Röhrich, Uwe Topmann
Dramaturgie: Lisa Zehetner

www.nationaltheatermannheim.de