beziehungsweise

Merge Dance Collective

beziehungsweise_2_Byron_Trieb.jpg

Das, was wir werden und wie wir sind, welche Identität wir finden, passiert immer auch in Beziehung und in der Auseinandersetzung zu anderen: in Beziehung zu den Eltern und Geschwistern, den Freunden, der Schule oder Arbeit, in der Liebesbezie- hung. Je nachdem wer unser Gegenüber ist, kommen andere Facetten unserer Identität zum Tragen, sind wir anders. Manche Beziehungen brechen ab, andere überstehen viele Konflikte. In «beziehungsweise» werden eine Vielfalt von Dynamiken zwischen Menschen thematisiert. Fünf Tänzerinnen suchen ihre Rolle in der Gruppe, ihren Platz im Leben, der einem steten Wandel ausgesetzt ist.

–––––

Do 27.12.22, 20 Uhr

Fr 28.12.22, 20 Uhr

–––––

Theater am Gleis

ab 14 Jahre
50 Minuten

Reservation/Tickets hier

–––––

Choreografische Leitung: Audrey Wagner

Tanz: Franka Rosalie Feder, Niki Anjes Stalder, Arlette Dellers, Audrey Wagner, Hannah Juliane Steenbeck

Musik: Iman Ibragic

Kostüme: Morris Manser

Licht/Szenografie: Vincent Loup